Back to Top
Gemeinschaft macht uns stark
Berichte Archiv

Havixbeck, Mit einer Heiligen Messe feierte die Kolpingfamilie, der Corona- Schutzverordnung entsprechend, ihr Josefsfest in der Pfarrkirche St. Dionysius. Das traditionelle gemeinsame Frühstück im Torhaus musste bedingt durch die Pandemie auch in diesem Jahr ausfallen. In der von Pater Erasmus Tripp zelebrierten Eucharistiefeier wurde die Verbundenheit der Mitglieder zu ihrem Schutzpatron, dem Hl. Josef spürbar. In ihrem Vortrag ging Andrea Rump auf das Wirken und Handeln des Hl. Josef, dem Ehemann Marias, der Mutter Jesu ein. „Josef, der Zimmermann und Baumeister aus Nazareth, ist auch Schutzpatron der gesamten Kirche, besonders der Familien, der Arbeiter und Handwerker; er sei Gefährte der Hoffnung und Begleiter in schweren Stunden“ so die Vorsitzende. Sie unterstrich seine Bescheidenheit, sein Verantwortungsbewusstsein und seinen Sinn für Gerechtigkeit. Nach dem Gottesdienst überraschte das Leitungsteam die Besucher mit einem bunten Frühlingsgruß. Jedem wurde eine in Kolpingfarben dekorierte Primel überreicht.

 

19.03.2021 Jose...
19.03.2021 Josefsfest 19.03.2021 Josefsfest
19.03.2021 Jose...
19.03.2021 Josefsfest 19.03.2021 Josefsfest
19.03.2021 Jose...
19.03.2021 Josefsfest 19.03.2021 Josefsfest
19.03.2021 Jose...
19.03.2021 Josefsfest 19.03.2021 Josefsfest

Bereits am 6.2.21 führte  die Kolpingfamilie Havixbeck unter strengen Hygieneauflagen und in Absprache mit dem Kreis Coesfeld die Altkleider Straßensammlung durch.

Auch in strategisch und wirtschaftlich schwierigen Zeiten nimmt der Kolping diese wichtige Aufgabe wahr, während andere Altkleidersammler bereits im letzten Jahr ihre Bemühungen eingestellt haben.

Dank Ehrenamtlicher Helfer und durch die  Unterstützung örtlicher Unternehmen wie der Fa. Dillerup, Fa. Mühlenbeck und der Fa. Dertenkötter konnten die bereitgestellten Altkleidersäcke eingesammelt und verladen werden.

Der erwirtschaftete Gewinn wird, wie auch in den letzten Jahren, an lokale Vereine und Organisationen in Havixbeck ausgeschüttet.

Durch die bewusste Unterstützung der Havixbecker Bürger kann die Kolpingfamilie so auch weiterhin  einen positiven Beitrag zur Gemeinschaft leisten.

Allen Helfern und Spendern sei Herzlich gedankt.

Am 5. und 6. Dezember besuchten die beiden Nikoläuse der Kolpingfamilie wieder die Havixbecker Familien.

Seit mehr als 60 Jahren organisiert die Kolpingfamilie diese Aktion und hat damit unzählige Kinder glücklich gemacht.

Doch in diesem Jahr war einiges anders.

Die Besuche des heiligen Nikolaus und Knecht Ruprecht fanden Coronabedingt nur draußen auf der Terrasse  oder vor der Haustür statt.

Hierfür wurde eigens ein Hygienekonzept mit der Gemeinde Havixbeck ausgearbeitet.

Das sich diese langjährige Tradition immer noch einer großen Beliebtheit erfreut, zeigt sich darin, das fast 40 Termine wahrgenommen wurden und

das sich ca. 200 Kinder auf den Besuch von Nikolaus und Knecht Ruprecht freuen durften.

 

Nikolausaktion ...
Nikolausaktion 2020 Nikolausaktion 2020
Nikolausaktion ...
Nikolausaktion 2020 Nikolausaktion 2020
Nikolausaktion ...
Nikolausaktion 2020 Nikolausaktion 2020
Nikolausaktion ...
Nikolausaktion 2020 Nikolausaktion 2020
Nikolausaktion ...
Nikolausaktion 2020 Nikolausaktion 2020

Havixbeck. Im Namen aller Kolpingmitglieder bedankten sich Andrea Rump und Andreas Janning bei Pastor Siegried Thesing. Über 11 Jahre kümmerte sich der beliebte Pfarrer um die Belange der Kolpingfamilie und stand ihr als Präses zur Seite. Der von allen geschätzte Pfarrer und Seelsorger Siegfried Thesing wird Havixbeck verlassen um die Kirchengemeinde St. Brigida in Legden und St. Margareta in Asbeck zu übernehmen. Zum Abschied und mit einer Portion Wehmut bekam der scheidende Präses eine von Martin Teuber geschaffene Skulptur überreicht.  Die Bezeichnung „Aufbruch ! - den Blick nach vorn – der Zukunft entgegen“ wird in der Skulptur künstlerisch zum Ausdruck gebracht.