Back to Top
Gemeinschaft macht uns stark

Herzlich willkommen!

Die Kolpingfamilie Havixbeck möchte Ihnen/Euch auf dieser Internetpräsenz rund um die Aktionen und Veranstaltungen Informationen zur Verfügung stellen.

Bei Fragen oder auch Anregungen schreiben Sie uns bitte einfach.

Treu Kolping!

 

Ankündigungen:

Die Kolpingfamilie Havixbeck veranstaltet in diesem Jahr zum 40. Mal die Fußball-Dorfmeisterschaft

für Altherren-Fußballer aus dem Hobby und Freizeitbereich. Startberechtigt sind Vereine, Nachbarschaften

und Gruppen aus Havixbeck und Hohenholte. Veranstaltungsort ist die Baumbergsporthalle.

Das erste Spiel beginnt um 18:00 Uhr.

Die Schirmherrschaft übernimmt unser Bürgermeister Klaus Gromöller.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird ein Tippspiel durchgeführt, dessen Erlös dem Familienhaus in Münster,

einer Institution zur Unterstützung krebskranker Kinder und deren Angehörige, zukommt.

Havixbeck. Der Nikolaus besucht Havixbexcker Familien wieder am Donnerstag 05.12 und Freitag 06.12.2019 in Havixbeck.

Anmeldungen bitte telefonisch bei Alexa und Dietmar Brockhaus 02507 570411 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Berichte

und Berichte von vergangenen Aktionen der Kolpingfamilie Havixbeck!

Die Gedenkfeier fand um 16.30 Uhr in der Friedhofskapelle statt. Unter der Leitung von Pater Erasmus Tripp gedachten Mitglieder der Kolpingfamilie mit Liedern, begleitet von Organist Matthias Schulte, sowie mit Gebeten und Fürbitten der Verstorbenen. Für jedes im Kirchenjahr verstorbene Mitglied wurde eine Kerze entzündet und im Anschluss der Feier zu den Gräbern gebracht.

Havixbeck. Zu ihrem traditionellen Wurstebrotessen hatte die Kolpingfamilie am vergangenen Freitag auf dem Hof Große Verspohl eingeladen. Die freundliche Gastgeberfamilie hatte ihre große, münsterländische Bauerndiele zur Verfügung gestellt. Die Vorsitzende Claudia Thier bedankte sich bei sich bei den Organisatoren, den fleißigen Helfern und überreichte der Familie Große Verspohl als Dankeschön ein kleines  Präsent. Etwa sechzig Gäste plauderten in gemütlicher Runde und  ließen sich das frisch gebratene Wurste- und Leberbrot mit leckeren Beilagen schmecken.

 

15.11.2019 ...
15.11.2019 Wurstebrotessen 15.11.2019 Wurstebrotessen
15.11.2019 ...
15.11.2019 Wurstebrotessen 15.11.2019 Wurstebrotessen
15.11.2019 ...
15.11.2019 Wurstebrotessen 15.11.2019 Wurstebrotessen
15.11.2019 ...
15.11.2019 Wurstebrotessen 15.11.2019 Wurstebrotessen
15.11.2019 ...
15.11.2019 Wurstebrotessen 15.11.2019 Wurstebrotessen
15.11.2019 ...
15.11.2019 Wurstebrotessen 15.11.2019 Wurstebrotessen

Optimale Stimmung im Kolping-Zeltlager

Havixbeck - Das Lagerleben auf einer idyllischen Wiese in Schonebeck genossen die Teilnehmer der Aktion „Väter zelten mit ihren Kindern“ der Kolpingfamilie Havixbeck.

Die Gruppe „Junge Familien“ der Kolpingfamilie veranstaltete ihr Zeltlager „Väter zelten mit ihren Kindern“. Bei bestem Wetter starteten 28 Kinder und 16 Väter, darunter viele Nicht-Kolpingmitglieder, mit dem Fahrrad zum Lagerplatz in Schonebeck. Dort hatte Frank Große Verspohl eine idyllisch gelegene Wiese zur Verfügung gestellt.

Nach dem Verzehr der selbst gemachten Hot Dogs wurden die Zelte aufgestellt und das Lagerfeuer vorbereitet. Anschließend genossen die Kinder das Lagerleben mit Walderkundung, Stöcker schnitzen und Lagerfeuer. Highlight des Tages war das Kinderschützenfest. Stolze Schützenkönigin wurde Sonja Osewold mit König Moritz Sasse. Auch ein kurzes Gewitter konnte die Stimmung nicht schmälern.

Am nächsten Morgen begeisterte nach einem ausgiebigen Frühstück der von Pfarrer Siegfried Thesing gestaltete Gottesdienst auch die Angehörigen der Lagerteilnehmer, die extra dazu angereist waren.

 

WN Artikel: https://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Coesfeld/Havixbeck/3943894-Vaeter-zelten-mit-ihren-Kindern-Optimale-Stimmung-im-Kolping-Zeltlager

 Fotos: Lutz Wanig

31.08.2019 ...
31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern 31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern
31.08.2019 ...
31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern 31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern
31.08.2019 ...
31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern 31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern
31.08.2019 ...
31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern 31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern
31.08.2019 ...
31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern 31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern
31.08.2019 ...
31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern 31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern
31.08.2019 ...
31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern 31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern
31.08.2019 ...
31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern 31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern
31.08.2019 ...
31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern 31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern
31.08.2019 ...
31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern 31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern
31.08.2019 ...
31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern 31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern
31.08.2019 ...
31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern 31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern
31.08.2019 ...
31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern 31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern
31.08.2019 ...
31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern 31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern
31.08.2019 ...
31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern 31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern
31.08.2019 ...
31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern 31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern
31.08.2019 ...
31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern 31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern
31.08.2019 ...
31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern 31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern
31.08.2019 ...
31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern 31.08.2019 Väter zelten mit ihren Kindern

Havixbeck - Das Königsschießen beim 98. Stiftungsfest der Kolpingfamilie Havixbeck glich zeitweise einem familieninternen Wettstreit. Andrea und Jürgen Rump schossen beide eifrig mit, um den Holzvogel von der Stange zu holen.

Bis zum 197. Schuss dauerte es – dann stand mit Jürgen Rump der neue Schützenkönig der Kolpingfamilie Havixbeck fest. Mit seiner Frau Andrea, die ebenfalls beim Königsschießen ordentlich mitmischte, trat er die Regentschaft am zweiten Tag des 98. Stiftungsfestes der Kolpingfamilie an.

Bei bestem Wetter und blendend gelaunt traten die Mitglieder am Mittag vor dem Torbogen zum Königsschießen an. In der Kutsche trafen das Vorjahreskönigspaar Thomas Dillerup und Eva Göbel sowie das Silberkönigspaar Walter und Resi Baumgartner ein. Die Mitglieder der Kolpingfamilie und die Musiker des Sinfonischen Blasorchesters Havixbeck begrüßten die Majestäten.

Der Festzug setzte sich zunächst zum Ehren- und Mahnmal an der Schulstraße in Bewegung. Dort erfolgte die Kranzniederlegung zum Gedenken an die Verstorbenen sowie die Opfer von Krieg und Gewalt. In seiner Ansprache plädierte Thomas Dillerup für mehr Zusammenhalt und Nächstenliebe. Er wünschte sich, dass die Menschen „ein Auge auf die Vergangenheit und eines auf die Zukunft“ richten sollten.

So war es dann auch beim Königsschießen auf der Vogelwiese, bei dem der neue Regent ermittel und damit die Nachfolge Dillerups geregelt wurde. Jürgen Rump und dessen Frau Andrea bilden gemeinsam das Königspaar der Kolpingfamilie bis zum kommenden Sommer. Unter lautem Jubel der Kolpingbrüder und -schwestern wurden sie am Torbogen gefeiert.

Claudia Thier, Vorsitzende der Kolpingfamilie, sagte über das neue Königspaar: „Jürgens Frau Andrea hat fleißig mitgeschossen und leider den Kürzeren gezogen. Es bleibt in der Familie.“ Thier dankte den vorherigen Regenten, Thomas Dillerup und Eva Göbel, für ihr Wirken im zurückliegenden Jahr.

Die Kolpingfamilie ließ das alte ebenso wie das neue Königspaar hochleben. So richtete die Gemeinschaft sofort „ein Auge auf die Vergangenheit und eines auf die Zukunft“. Zu Ehren der neuen Majestäten wurde ein Fahnenschlag aufgeführt.

Schützenkönig Jürgen Rump dankte allen Teilenehmern. „Bis heute Abend“, wies er auf dem Festball hin. Die Feier im Forum der Anne-Frank-Gesamtschule bildete dann den passenden Abschluss des 98. Stiftungsfestes der Kolpinfamilie.

WN Artikel Link:

 

Fotos: Lutz Wanig

24.08.2019 ...
24.08.2019 Familienduell um den Königstitel 24.08.2019 Familienduell um den Königstitel
24.08.2019 ...
24.08.2019 Familienduell um den Königstitel 24.08.2019 Familienduell um den Königstitel
24.08.2019 ...
24.08.2019 Familienduell um den Königstitel 24.08.2019 Familienduell um den Königstitel
24.08.2019 ...
24.08.2019 Familienduell um den Königstitel 24.08.2019 Familienduell um den Königstitel
24.08.2019 ...
24.08.2019 Familienduell um den Königstitel 24.08.2019 Familienduell um den Königstitel
24.08.2019 ...
24.08.2019 Familienduell um den Königstitel 24.08.2019 Familienduell um den Königstitel
24.08.2019 ...
24.08.2019 Familienduell um den Königstitel 24.08.2019 Familienduell um den Königstitel
24.08.2019 ...
24.08.2019 Familienduell um den Königstitel 24.08.2019 Familienduell um den Königstitel
24.08.2019 ...
24.08.2019 Familienduell um den Königstitel 24.08.2019 Familienduell um den Königstitel
24.08.2019 ...
24.08.2019 Familienduell um den Königstitel 24.08.2019 Familienduell um den Königstitel
24.08.2019 ...
24.08.2019 Familienduell um den Königstitel 24.08.2019 Familienduell um den Königstitel
24.08.2019 ...
24.08.2019 Familienduell um den Königstitel 24.08.2019 Familienduell um den Königstitel
24.08.2019 ...
24.08.2019 Familienduell um den Königstitel 24.08.2019 Familienduell um den Königstitel

 

Wir bei Facebook!

Sie verlassen mit dem klicken die Kolpingfamilie Havixbeck Webseite und gelangen auf Kolpingfamilie Havixbeck Facebookseite.Kolpingfamilie Havixbeck Facebookseite.

Medien

Havixbeck - Das 98. Stiftungsfestes der Kolpingfamilie Havixbeck hat am Donnerstag begonnen. Nach einer Eucharistiefeier gab es eine Feierstunde mit einem Vortrag von Professor Dr. Andreas Pfingsten. Dabei ging es um die Frage: „Was haben Coca Cola, McDonald’s und eBay mit Kolping zu tun?“

„Da fängst du ja gleich mit einer Powermesse an“, wurde Pfarrer Siegfried Thesing nach seinem Sommerurlaub eröffnet, denn sein erster Einsatz war die Eucharistiefeier zum Auftakt des 98. Stiftungsfestes der Kolpingfamilie Havixbeck am Donnerstagabend. Es seien die Menschen innerhalb der Kolpingfamilie, die diese Power hätten, führte Thesing aus und brachte den Teilnehmern den Wunsch Kolpings, das Bewusstsein für verantwortliches Leben und solidarisches Handeln zu erhöhen, näher.

Nach der Segnung der Abzeichen für die Jubilare am Ende der Messe zog die Gemeinschaft zur Feierstunde weiter ins Forum der Anne-Frank-Gesamtschule. Vorsitzende Claudia Thier ehrte die treuen Mitglieder der Kolpingfamilie und hatte zu jedem Jubeljahr Anekdoten parat. Als sie berichtete, dass 1954 Erste-Hilfe-Kurse noch für Frauen und Männer getrennt stattfanden, ging ein Raunen durch die Reihen. 1959 fand die Gemeinschaftsmesse noch um 6.45 Uhr statt. Damit bräuchte sie den Mitgliedern heute wohl nicht mehr kommen, stellte Thier fest.

Im Festvortrag des Abends ging es um die Frage: „Was haben Coca Cola , McDonald‘s und eBay mit Kolping zu tun?“ Die Antwort gab Professor Dr. Andreas Pfingsten, der am Institut für Kreditwesen der Universität Münster lehrt und forscht. Der Havixbecker startete direkt mit einem kleinen Experiment. Die Zuhörer mussten sich anhand von Werbesprüchen, Produktsilhouetten und dann den Namen für ein Produkt entscheiden. Dass sich die Mehrheit für die bekannteste Marke entschieden hätte, sei ganz normal. „Es liegt an der asymmetrischen Verteilung von Informationen. Und das ist auch den Herstellern von Produkten bekannt – und sie nutzen es aus“, so Pfingsten.

Der Kunde habe oft Angst, ein schlechtes Produkt oder eine schlechte Handwerksarbeit zu bekommen. Daher wähle er die bekannte Marke oder das bekannte (Franchise-)Unternehmen. Hersteller, die gute Arbeit machen würden, aber nicht bekannt wären, hätten oft einen schlechten Stand auf dem Markt.

Auch Adolph Kolping habe eine bekannte Marke geschaffen, die für verantwortliches Leben und solidarisches Handeln stehe. „Er regte auch verbindliche Generalstatuten an und reduzierte damit die asymmetrischen Informationen“, führte der Gastredner aus.

Die Kolpingfamilie der heutigen Zeit verglich Prof. Dr. Andreas Pfingsten mit einem Franchiseunternehmen. Ihre Marke sei ein christliches und sozialpolitisches Leitbild. Die Kolpingfamilie räume umfassende Informationsrechte ein, habe trotz Kündigungsrechten keinen Mitgliederschwund, reduziere asymmetrische Informationen für interessierte Bürger auf der Suche nach Orientierung und Sinn, kombiniere eine organisatorische Zentrale mit individueller Gestaltungsfreiheit vor Ort und erinnere deswegen sehr stark an Franchising – und müsse sich im Endeffekt nicht vor Bewertungsportalen fürchten.

Langjährige Kolping-Mitglieder geehrt

Während der Feierstunde zum 98. Stiftungsfest ehrte die Kolpingfamilie langjährige Mitglieder. Ausgezeichnet wurden für Hubert Ruwe, Heinz Hülsmann und Anton Mühlenbeck; Bernard Ueing, Heinz Peters und Eduard Albermann; Mathilde Ahmann, Waltraud und Norbert Bussmann, Gertrud und Werner Gerdes, Klara Ruwe, Uwe Schräer, Monika und Theo Steingröver sowie Manfred Thoms; Henrike Keim-Lügering und Hannelore Tünsmann.

 

WN Artikel Link:

Auf unserer Generalversammlung am 19.01.2018 kam aus dem Plenum der Wunsch zur wieder Aufnahme des Newsletters. Nach einer kurzen Debatte im Vorstand entstand eine neue  Idee. Um mehr Leute mit dem Newsletter zu erreichen, werden wir diesen in Zukunft nicht mehr nur als Mail rum schicken sondern auch gerne als WhatsApp Nachricht. So wird hoffentlich verhindert, dass die Mail ungelesen gelöscht wird.

Es wird lediglich kurz und knapp über anstehende Veranstaltungen oder Anmeldefristen hingewiesen.

Der Newsletter kommt dann als WhatsApp Nachricht zu dir auf dein Handy.

So bekommst Du unsere News regelmäßig auf Dein Smartphone:

Schritt 1: Speicher die Telefonnummer 01639740193 in Deinen Kontakten (z. B. unter „Kolping Newsletter“) ab. Nur, wenn diese Nummer in Deinen Kontakten gespeichert ist, kannst Du unsere News erhalten.

Schritt 2: Sende eine WhatsApp-Nachricht mit „START mit kompletten Namen“ an die o. g. Telefonnummer. Wir speichern Dich dann in unseren Kontakten ab und können Dich fortan mit News versorgen.

Genug von uns? So kannst Du den Newsletter kündigen:

Schritt 1: Lösche unsere Telefonnummer aus Deinem Telefonbuch. Damit ist es dann eigentlich auch schon getan. Aber: Leider scheint es hier gelegentlich zu Problemen zu kommen, sodass Du dennoch weiterhin Nachrichten erhältst. Dann wird es Zeit für:

Schritt 2: Sende uns eine Nachricht mit dem Inhalt "STOP". Wir löschen Dich dann manuell aus dem Verteiler. Aber sicher willst Du das nicht ;)

Wir würden uns sehr freuen wenn du dich auf dieses Abendteuer einlässt.

Treu Kolping

Kolping-Kreisvorsitzender Gerhard Schmitz hat in den vergangenen Monaten viel Zeit und Energie investiert, um es möglich zu machen, für Kolping-Mitglieder bei verschiedenen, regionalen Handwerkern und Unternehmen Preisnachlässe auf deren Leistungen und Produkte auszuhandeln.

Alle Kolping-Mitglieder können diesen tollen Service von unterschiedlichen Firmen und dessen bestehenden Angeboten nutzen.

Das Verzeichnis wird jährlich durch den Kolpingskreisverband Coesfeld aktualisiert. 

„Wir sind der Überzeugung, dass der Gewinn für Handwerksbetriebe wie für Kolpingmitglieder im Kreis Coesfeld erheblich sein wird und freuen uns auf viele positive Rückmeldungen und eine große Teilnahme an dem Model“, - so Gerhard Schmitz vom Kreisverband Coesfeld. weiterlesen...

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Diese können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite Datenschutzerklärung den Link finden sie in der Fusszeile der Webseite.